Suche
Suche MenĂĽ
Mobile Tablet Gastronomie Kassensysteme mit Bistro-Cash
Mobile Tablet Gastronomie Kassensysteme mit Bistro-Cash
Mobile Tablet Gastronomie Kassensysteme mit Bistro-Cash

Wissenswertes zur mobilen Erweiterung der Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash mit dem Smartphone HTC HD2

Smartphone HTC HD2 mit der Erweiterung BC-Mobile passend für die Gastronomie Kassensoftware Bistro-CashWer sein Bistro-Cash Gastronomie Kassensystem mit der mobilen Lösung BC-Mobile erweitern, aber zugleich die Investitionskosten möglichst gering halten möchte, sollte sich unbedingt mal das Smartphone HTC HD2 (mit Windows Mobile 6.5) näher anschauen. Denn das HTC HD2 hat nicht nur einen recht günstigen Preis, sehr gut erhaltene und gebrauchte Geräte gibt es schon für rund 100,- Euro zum Beispiel bei ebay, nein auch die Qualität der Hardware kann durchaus überzeugen.

Kleine Hinweis:
Die neuste BC-Mobile Version 4.0 ist nochmal ein StĂĽck mehr fĂĽr die Touch-Bedienung auf dem HTC HD2 optimiert worden. In dem verlinkten Beitrag finden Sie genauere Informationen zur neusten BC-Mobile Version, inklusive 2 Videos die die neue Version in Aktion zeigen.

Was sind die Besonderheiten dieser Smartphone-Lösung?

Zuerst muss man sich Gedanken darüber machen, ob man mit der Bedienung per Daumen oder Finger zurechtkommt. Denn entgegen der normalen PDAs, die über einen dünnen Stift für die Eingabe verfügen, wird das Smartphone, wie es halt bei Smartphones üblich ist, mit den Fingern bedient. Zwar passt sich die Kassensoftware BC-Mobile dem Smartphone etwas an, indem es zum Beispiel die Schaltflächen vergrößert, aber trotzdem ist die Fingereingabe in manchen Fällen etwas ungenauer als eine Stifteingabe. Alternativ gibt es aber inzwischen auch Stifte mit gummiartigem Ende, mit denen man auf einem Smartphone die Eingabe deutlich präziser vornehmen kann. Manche dieser Eingabestifte haben auch einen praktischen Stöpsel, mit dem man den Stift am Kopfhörerausgang des Smartphones befestigen kann.

Anzeige

Wie sieht es mit der Akku-Laufzeit aus?

Mit eingeschaltetem WLAN und häufiger Nutzung kann man das HTC HD2 etwa 5 Stunden lang nutzen, bevor der Akku wieder geladen werden muss. Die Laufzeit kann aber auch etwas weniger sein, wenn zum Beispiel die Display-Helligkeit etwas höher gewählt wurde oder der Akku schon ein paar Tage älter ist. Mit rund 5 Stunden eignet sich das Smartphone besonders für kleine bis mittlere gastronomische Betriebe, die zu gewissen oder halbwegs absehbaren Zeiträumen die praktischen Vorteile einer mobilen Bestellabwicklung günstig nutzen möchten. Sollte eine längere Einsatzzeit benötigt werden, kann man natürlich über die Anschaffung eines zweiten oder dritten Smartphones nachdenken. Mit einem Ersatzgerät ist dann ein recht zügiger Wechsel der Handgeräte möglich, ohne dass die mobile Bestellabwicklung davon zu sehr beeinträchtigt wird.

Ist das HTC HD2 dem Alltag in der Gastronomie gewachsen?

Das HTC HD2 steckt in einem Metallgehäuse und macht einen sehr stabilen Eindruck. Durch die geringere Größe im Vergleich zum PDA Socket Mobile 655, lässt sich das Smartphone zum Beispiel in der Hosentasche oder in einer Tasche am Gürtel recht sicher transportieren. Zu beachten gilt, dass das Smartphone weder wasserfest ist, noch wird es in der Regel einen Sturz aus mehr als einem Meter Höhe auf einen Steinboden unbeschadet überstehen. Dafür sind Smartphones in der Regel auch nicht ausgelegt. Allerdings gibt es sehr praktische Hüllen für das HTC HD2, die keine Unsummen kosten und womit man die Stoßempfindlichkeit deutlich reduzieren kann.

Anzeige

Wie sieht es jetzt mit den Kosten aus?

Nehmen wir mal ein Standard-Kassensystem mit Bistro-Cash, welches zum Beispiel auf einem Windows 7 Notebook installiert ist. Diese Kombination aus Notebook und Kassensoftware Bistro-Cash kommt mit einem Bondrucker auf ca. 550,- Euro netto. Jetzt kommt noch eine mobile Kassenerweiterung BC-Mobile für einmalig 210,- Euro netto, 2 Smartphones HTC HD2 mit Windows Mobile 6.5 und ein WLAN-Router dazu. Das macht unterm Strich einen Betrag von rund 1.000,- Euro netto. Natürlich ist dieser Preis eine Momentaufnahme und täglich kann der Preis in beide Richtungen etwas schwanken. Aber man sieht, schon für knapp 1.000 Euro zzgl. MwSt. ist es möglich, ein leistungsfähiges Kassensystem inklusive einer sehr praktischen mobilen Bestellabwicklung zu nutzen. Und dieser Preis ist einmalig und bedeutet, es entstehen dem Nutzer keine monatlichen Mietkosten für die Software wie bei manch anderen Anbietern von mobilen Kassenlösungen.

Fazit

Anzeige

Wer keine Berührungsängste hinsichtlich eines Smartphones hat und seine Bestellabwicklung von Bistro-Cash mobil und günstig gestalten möchte, erhält mit dem HTC HD2 eine sehr gute Alternative zu den teureren PDAs. Gebrauchte HTC HD2 Geräte findet man bei ebay schon ab 100,- Euro. Sehr praktisch ist, wenn man ein HTC HD2 mit Windows Mobile 6.5 zur Verfügung hat, kann man sich als Bistro-Cash-Nutzer unverbindlich eine Testversion von BC-Mobile zusenden lassen. Dadurch kann man dann erst mal in aller Ruhe ausprobieren, ob die Kombination aus HTC HD2 und BC-Mobile für den eigenen Betrieb die richtige mobile Lösung ist, bevor man weiteres Geld investiert. Und immer ganz wichtig, wegen dem WLAN Netzwerk sollte man genau schauen, ob auch alle Ecken im Gastbereich über ein gutes WLAN Funksignal verfügen. Das ist bei dieser günstigen Lösung besonders wichtig, da das Smartphone nur nach dem WLAN G-Standard funkt und nicht wie aktuelle PDAs nach dem schnelleren N-Standard.

Wenn Sie Fragen zu dieser mobilen Kassensoftware-Lösung haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail zu oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.