Suche
Suche MenĂĽ
Mobile Tablet Gastronomie Kassensysteme mit Bistro-Cash
Mobile Tablet Gastronomie Kassensysteme mit Bistro-Cash
Mobile Tablet Gastronomie Kassensysteme mit Bistro-Cash

Jetzt auch fĂĽr Kassensysteme mit Windows 10 geeignet: Neue Bistro-Cash Version 4.1 ist da!

Knapp ein Jahr hat es gedauert, aber das Warten hat jetzt ein Ende 🙂 Ab heute steht die neueste Version von der Gastronomie-Kassensoftware Bistro-Cash zur Verfügung. Im Folgenden möchten wir Ihnen Schritt für Schritt die neuen bzw. verbesserten Funktionen von der Bistro-Cash-Version 4.1 vorstellen.

Bistro-Cash auf einem Windows 10 Kassensystem

Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash 4.1Die neueste Bistro-Cash-Version kann jetzt problemlos auf Kassensystemen und Tablets mit Windows 10 installiert und eingesetzt werden. Das gilt sowohl für die Neu-Installation wie auch dafür, dass ein bestehendes Windows 7/8-System per Windows 10-Update aktualisiert wird. Welche Besonderheiten man aber eventuell beachten muss, haben wir in einem gesonderten Beitrag beschrieben und kann hier nachgelesen werden. Ob einem das Flat-Design von Windows 10 gefällt, muss ein jeder für sich selber entscheiden, unseren Geschmack trifft es im Bezug auf Bistro-Cash nicht. Deshalb finden wir, wer ein Windows 7 oder Windows 8 Kassensystem ohne Fehler am Laufen hat, sollte eigentlich nicht auf Windows 10 wechseln, es bringt für Bistro-Cash auf jeden Fall keine Vorteile.

Folgegutschein ab jetzt möglich

Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash 4.1Da immer häufiger die Gutscheinfunktion auf Kassensystemen mit Bistro-Cash zum Einsatz kommt, wurde diese jetzt um eine neue sinnvolle Möglichkeit erweitert. Ab jetzt kann in Bistro-Cash – wenn der Rechnungsbetrag geringer ist als der Gutscheinwert – automatisch ein neuer Gutschein ĂĽber den gesamten Restbetrag erstellt werden. Damit erspart man sich Diskussionen mit dem Gast, weil der Rechnungsbetrag eigentlich zu niedrig ist und man kann den gesamten Betrag des Gutscheins im Hause behalten.

Direkt-Rechner ist jetzt größer und wurde erweitert

Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash 4.1Da sich der Direkt-Rechner in Bistro-Cash in den letzten Jahren zu einem häufig genutzten Programmteil entwickelt hat, wurde dieser jetzt – auch auf ausdrĂĽcklichen Wunsch vieler Nutzer – ĂĽberarbeitet. Zum einen passt sich das Rechnerfenster jetzt der Programmgröße auf dem Bildschirm an, sodass die Bedienung auf einem 8 Zoll Tablet-Kassensystem nicht mehr ganz so fummelig ist. Zum anderen ist es jetzt auch einfacher möglich, Bar-Entnahmen und -Einlagen zu verbuchen. Das findet jetzt alles an einem Ort statt, inklusive einer Möglichkeit, die Barauslage auch mit einem Hinweis, wofĂĽr die Auslage war, zu versehen.

2 zusätzliche virtuelle Stammgastplätze

Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash 4.1Ab einer Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Bildpunkten stehen ab sofort in Bistro-Cash 14 virtuelle Stammgastplätze für Buchungen zur Verfügung. Zu beachten gilt an dieser Stelle, dass bei einer Bildschirmauflösung von nur 800 x 600 Bildpunkten alles beim Alten bleibt und nur 10 statt 14 Stammgastplätze zur Verfügung stehen.

BCMS: Neuer Manipulationsschutz in Bistro-Cash

Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash 4.1Bistro-Cash bietet ja schon seit längerem ein Finanzamt konforme Datenaufbereitung und -speicherung nach GoBD/GDPdU. Aber in den letzten Monaten geisterte immer wieder das Wort INSIKA durch den Pressewald. INSIKA soll das Allheilmittel sein, um alle schwarzen Schafe des Handels und der Gastronomie einzufangen. Aber jetzt ist diese Insellösung INSIKA – laut einem Bericht des Magazin „Gastronomie & Hotellerie“ – fĂĽr Deutschland erst mal Geschichte. Von der Regierung wird aktuell der Rahmen fĂĽr ein offeneres Konzept erarbeitet. Was genau man sich am Ende dort ausdenken wird, wissen auch wir nicht. Aber dass es in absehbarer Zeit einen vorgeschriebenen Manipulationsschutz fĂĽr Kassensysteme geben wird, ist so sicher, wie das berĂĽhmte letzte Wort in der Kirche.

Deshalb wurde mit BCMS ein INSIKA-ähnlicher Manipulationsschutz mit entsprechender Signatur in Bistro-Cash 4.1 integriert. Die Besonderheit bei BCMS ist, dass dieser Manipulationsschutz – anders als das ursprĂĽngliche INSIKA – ohne zusätzliche Hardware auskommt. Mit BCMS ist der Gastronom jederzeit selber in der Lage, die Datenbank auf Knopfdruck auf Manipulationen hin zu ĂĽberprĂĽfen. Damit dĂĽrften die Diskussionen mit dem Finanzamt weniger werden. Ob BCMS auch fĂĽr Ă–sterreich ausreichend ist, hängt davon ab, wie genau die finale Entscheidung zum Thema Signatur ausfällt. Deshalb können wir dazu aktuell noch keine Aussage treffen.

Anzeige

Neben der einmaligen Signatur auf den Belegen von Rechnungen und dem Tagesabschluss gibt es auch noch eine zusätzliche, verschlüsselte Datensicherung der Tagesumsätze. Sollte also mal der extrem unwahrscheinliche Fall eintreten, dass die SQL Datenbank von Bistro-Cash defekt ist und alle Datenbanksicherungen nicht zur Verfügung stehen oder ebenfalls defekt sind, könnte man mit der Sicherung zumindest die Tagesumsätze rekonstruieren. Und da diese XML Datei nicht sehr groß ist, lässt sich diese auch sehr einfach auf einem externen Datenträger sichern.

Rechtlicher Hinweis: Diese Informationen stellen keine rechtskräftige Aussage dar. Da auch immer mal kurzfristig Änderungen vonseiten des Finanzamtes möglich sind oder Vorgaben anders interpretiert werden können, sollten Sie immer Ihren Steuerberater befragen oder sich direkt an das zuständige Finanzamt Ihrer Region wenden, wenn Sie ein neues Kassensystem einsetzen möchten.

Kassenschublade mit mehr Einstellmöglichkeiten

Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash 4.1Da auch immer häufiger Kassenschubladen in Verbindung mit Bistro-Cash genutzt werden, sind die Einstellmöglichkeiten in Version 4.1 deutlich erweitert worden. So kann man zum Beispiel jetzt die Kassenschublade so einstellen, dass sie sich nur automatisch öffnet, wenn die Zahlungsart BAR ausgewählt wurde. Auch ist es jetzt möglich, die Kassenschublade ohne eine Buchung direkt über die Programmoberfläche von Bistro-Cash zu öffnen. Damit das nicht jeder einfach machen kann, ist das natürlich abhängig von dem in Bistro-Cash eingestellten Mitarbeiterrecht. Zudem schützt eine Programmstartsperre davor, dass nach einem Neustart von Bistro-Cash oder dem gesamten Kassensystem diese Funktion direkt zur Verfügung steht. Man möchte es ja Langfingern nicht zu einfach machen.

Neues Datenbanksystem fĂĽr Windows 8 und Windows 10

Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash 4.1Im Zuge der Anpassungen für Windows 10 wurde auch eine Änderung am Datenbanksystem vorgenommen. Die bisher genutzte MSDE SQL Datenbank wird ab jetzt nur noch bei Installationen auf Windows 2000, Windows XP oder Windows 7 Kassensystemen eingesetzt. Auf einem Windows 8 oder Windows 10 Kassensystem kommt die neuere SQL Express Datenbank von Microsoft zum Einsatz. Das hat den großen Vorteil, dass bei Installationen auf Windows 8 bzw. Windows 10 Systemen die Meldungen wegen der Kompatibilität nicht mehr erscheinen und so eine leichtere Installation möglich ist. Zudem steht diese SQL Datenbank auch in einer 32-Bit und einer 64-Bit zur Verfügung. Damit dürfte Bistro-Cash ab jetzt quasi auf allen Kassensystemen funktionieren, die das Betriebssystem Windows 8 oder Windows 10 nutzen, unabhängig davon, ob ein 32-Bit und ein 64-Bit Windows zum Einsatz kommt.

Zusätzliche Zahlungsart

Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash 4.1Auch dieser Punkt stand auf der Wunschliste der Bistro-Cash-Nutzer recht weit oben. Deshalb wurde jetzt in Bistro-Cash eine weitere Zahlungsart hinzugefügt. Damit stehen jetzt 4 Zahlungsarten als Auswahlmöglichkeit zur Verfügung. Natürlich können die vorgegebenen Zahlungsarten jederzeit geändert werden, um sie so den eigenen Anforderungen anzupassen.

Das sind jetzt nur die größeren Änderungen von der neuen Bistro-Cash 4.1-Version. Aber auch unter der Haube hat sich an vielen Stellen etwas getan. Um an dieser Stelle jetzt nur ein Beispiel zu nennen, wurde der Programmstart von Bistro-Cash beschleunigt, indem man ein unnötiges Fenster entfernt und das Programm intern optimiert hat.

Wer die neue Bistro-Cash-Version 33 Tage kostenfrei ausprobieren möchte, kann sich die Testversion über den folgenden Link herunterladen. Alternativ kann man sich auch unverbindlich und kostenfrei ganz einfach eine Testversion als CD zusenden lassen. Eine komplette Datenübernahme nach der Testphase ist natürlich mit der Kassensoftware Bistro-Cash auch möglich, sodass keine Eingaben doppelt gemacht werden müssen.

33-Tage-Testversion als ISO-Download zum Erstellen einer CD

33-Tage-Testversion als fertige Installations-CD kostenlos bestellen

Preise fĂĽr Lizenzversion und Update

Am Preis fĂĽr die Bistro-Cash Lizenzversion hat sich nichts geändert, dieser beträgt inklusive MwSt. 199,-Euro pro Lizenz / Kassenstation. Auch sind weiterhin in dem Preis alle Updates, die innerhalb von 2 Jahren ab Rechnungsdatum zur VerfĂĽgung stehen – soweit Bistro-Cash direkt beim IT-Team RheinMain erworben wurde – enthalten. Wenn Bistro-Cash bei einem anderen Händler gekauft wurde, dann bitte bei diesem Händler die individuellen Konditionen erfragen. AuĂźerhalb des kostenlosen Zeitraums kommt ein Bistro-Cash Update pro Lizenz inklusive MwSt. auf 99,- Euro.

Fazit

Anzeige

Auch diesmal haben einige interessante und sinnvolle Funktionen den Weg in die von inzwischen rund 1.700 Betrieben genutzte Kassensoftware Bistro-Cash gefunden. Gerade Tablet-Kassensysteme, die in den nächsten Monaten fast nur noch mit Windows 10 zu haben sein werden, profitieren im Besonderen von der neuen Bistro-Cash Version. Auf der anderen Seite wurden aber auch einige schon vorhandene Funktionen, wie zum Beispiel der Gutschein mit der praktischen Funktion des Folgegutscheins, erweitert. Und es wurde auf ausdrücklichen Kundenwunsch an einigen Stellen des Programms die Bedienbarkeit nochmals optimiert.

Ob der neue Manipulationsschutz – BCMS – fĂĽr Belege schon die finale Lösung darstellt, muss aber die Zukunft zeigen – mal schauen, was letztlich da so in Berlin im Finanzministerium entschieden wird. Aber zumindest hat Bistro-Cash jetzt schon einen Basisschutz, der es beiden Seiten, also dem Gastronomen und dem Finanzamt, erheblich einfacher macht, die Richtigkeit der Kassendaten zu ĂĽberprĂĽfen. Und das alles ohne Aufpreis und ohne zusätzlich benötigte Hardware. Wenngleich natĂĽrlich auch klar ist, wo ein Wille, ist bekanntlich auch ein Weg, und so kann kein Manipulationsschutz der Welt einen gewollten Betrug zu 100 Prozent unterbinden.

Bei Fragen zur Gastronomie-Kassensoftware Bistro-Cash stehen wir Ihnen sehr gerne per E-Mail oder per Kontaktformular zur VerfĂĽgung.