Suche
Suche MenĂŒ
Mobile Tablet Gastronomie Kassensysteme mit Bistro-Cash
Mobile Tablet Gastronomie Kassensysteme mit Bistro-Cash
Mobile Tablet Gastronomie Kassensysteme mit Bistro-Cash

Mobile Gastronomie Kassensysteme werden immer kleiner und gĂŒnstiger

Eine mobile Bestellabwicklung mit einem PDA oder einem Tablet ist inzwischen effektiver Bestandteil in der Gastronomie. Gerade wenn Außenbereiche, wie zum Beispiel ein Biergarten, zur VerfĂŒgung stehen oder grĂ¶ĂŸere GastrĂ€ume zĂŒgig bewirtet werden sollen, ist es immer wichtiger, dass der Bestellwunsch des Gastes nicht zu lange braucht, um am gewĂŒnschten Ort, zum Beispiel in der KĂŒche oder an der GetrĂ€nkestation, anzukommen. Mit einem mobilen Kassensystem entfĂ€llt das zeitaufwendige hĂ€ndische Aufnehmen und Überbringen der Bestellung frĂŒherer Tage. Als Regel gilt, schneller und guter Service sorgt fĂŒr zufriedene GĂ€ste und die danken es Ihnen in der Regel mit mehr Umsatz. Und das sorgt wiederum fĂŒr zufriedenere Mitarbeiter, denn zufriedene GĂ€ste geben auch lieber Trinkgeld.

Gastronomie Kassensystem mit PDA-Erweiterung

Es gibt zum einen die Möglichkeit, eine Basis-Kassenstation mit der GDPdU konformen Bistro-Cash Kassensoftware einzusetzen und dieses System dann mit einem PDA oder einem Smartphone mit Windows Mobile 6.x zu erweitern. Damit besteht zum einen die Buchungsmöglichkeit an der Basisstation und zusĂ€tzlich können Bestellungen ĂŒber die mobile Einheit (PDA) direkt am Tisch des Gastes erledigt werden. Mit der mobilen Kassenerweiterung BC-Mobile ist es aber nicht nur möglich, eine Bestellung aufzunehmen, vielmehr ist eine komplette Verarbeitung bis hin zur Rechnungserstellung per PDA möglich. Wenn dann noch ein mobiler Bondrucker zum Einsatz kommt, dann ist sogar ein direkter Belegdruck am Tisch möglich. Das erspart dem Bedienungspersonal in der Regel das Hin- und Herlaufen und das spart wiederum viel Zeit. Gute PDAs kosten nicht die Welt, wir reden hier von rund 649,- Euro zzgl. der Kosten fĂŒr BC-Mobile von 250,- Euro. Solche HandgerĂ€te, wie zum Beispiel der PDA SoMo 655 der Firma Socket Mobile, halten im Dauereinsatz rund 7 Stunden durch, bevor sie wieder aufgeladen werden mĂŒssen. Bis zu 5 mobile PDA-Erweiterungen können in Verbindung mit einer Basis-Kassenstation von Bistro-Cash gleichzeitig betrieben werden.

Wer nur fĂŒr wenige Stunden am Tag eine mobile Bestellabwicklung benötigt und sein Bistro-Cash Kassensystem möglichst gĂŒnstig um eine mobile Einheit erweitern möchte, der sollte sich das HTC HD2 als PDA-Alternative anschauen. Gebrauchte aber sehr gut erhaltene HTC HD2 Smartphones kann man zum Beispiel ĂŒber ebay fĂŒr rund 100,- Euro erwerben. Wichtig ist dabei nur, dass auf dem HTC HD2 Smartphone Windows Mobile 6.5 installiert ist, damit BC-Mobile auch funktioniert.

Gastronomie Kassensystem mit Bistro-Cash und einer PDA-Erweiterung inkl. BC-Mobile

YouTube Video Gastronomie-Tablet-Kassensystem

Tablet-PC als mobiles Gastronomie Kassensystem

Alternativ kann man Bistro-Cash auch direkt auf einem Windows-Tablet nutzen und somit die gesamte Kasse mobil machen. Gute Windows-Tablets stehen inzwischen in den GrĂ¶ĂŸen 8 Zoll bis 10 Zoll schon ab 199,- Euro zur VerfĂŒgung. Das sind zum Beispiel die Windows 8 Tablets aus der Iconia Serie der Firma Acer. Da Bistro-Cash die beiden 16:9 Auflösungen 1280×800 und 1366 x 768 im Vollbild-Modus unterstĂŒtzt, kann Bistro-Cash auf den meisten Tablets mit Windows 7, Windows 8 und Windows 10 optimal eingesetzt werden. Und natĂŒrlich hat man keine funktionellen Einbußen im Vergleich zu einem stationĂ€ren Kassensystem, wenn man Bistro-Cash auf einem Tablet einsetzt. Mit einer passenden Halterung, kann man ein Tablet auch als stationĂ€res Kassensystem nutzen. Und im Falle eines Stromausfalles gehen erst mal keine Daten verloren, denn im Akku-Betrieb halten die meisten Tablets gute 6-10 Stunden das Buchungssystem weiter in Betrieb. Alle benötigen Bons lassen sich entweder per Bluetooth oder ĂŒber das WLAN-Netzwerk an den gewĂŒnschten Bondrucker weiterleiten und ausdrucken.

Beim Anschluss des Bondruckers per WLAN haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder man wĂ€hlt einen Bondrucker, der schon eine WLAN-Funktion direkt integriert hat, wie zum Beispiel der Epson TM-T88V oder der etwas gĂŒnstigere Metapace T3II mit optionaler WLAN-Schnittstelle. Alternativ kann man einen normalen kabelgebundenen Bondrucker mit Netzwerkschnittstelle auch an einen WLAN-Router anschließen und ihn so im WLAN-Netzwerk verfĂŒgbar machen. Bei solch einer Lösung kann dann zum Beispiel der gĂŒnstigere Epson TM-T20II mit einer Ethernet-Schnittstelle genutzt werden.

Windows 8 Tablet mit installierter Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash

YouTube Video Gastronomie-Tablet-Kassensystem

Bistro-Cash mit PDA oder Bistro-Cash auf einem Tablet?

Welche mobile Lösung letztendlich die richtige fĂŒr Ihren Gastronomiebetrieb ist, sollten Sie unbedingt in einem BeratungsgesprĂ€ch abklĂ€ren. Dabei lohnt es sich auf jeden Fall zu vergleichen. Gerade fĂŒr kleinere Gastronomiebetriebe, die noch am Anfang stehen, kann eine Tablet-Lösung eine gĂŒnstige Einstiegsmöglichkeit sein, zumal das Tablet nach Feierabend auch noch fĂŒr andere Zwecke genutzt werden könnte. Und Bistro-Cash sorgt auch langfristig fĂŒr geringe Folgekosten, da diese Kassenlösung eine Offline-Kassensoftware ist, die weder fĂŒr die Registrierung noch fĂŒr den eigentlichen Betrieb einen DSL-Internetanschluss benötigt. Zudem funktioniert Bistro-Cash auch ohne teures Abo-Modell. Man kauft also die Lizenz zum Einmalpreis und erspart sich somit langfristig die monatlichen Ausgaben, welche den Kaufpreis Monat fĂŒr Monat nach oben treiben.

Ganz wichtig ist beim Thema WLAN-Netzwerk, dass man von einem Fachmann vor Ort klÀren lÀsst, ob das vorhandene WLAN-Netzwerk auch stark genug ist, damit die mobilen Einheiten im gesamten Arbeitsbereich optimal arbeiten können. Das ist vergleichbar mit einem mobilen Telefon, denn wenn nur ein Balken SignalstÀrke vorhanden ist, dann ist meistens kein Telefonat mehr möglich. So ist es auch mit den mobilen Kassensystemen, die per WLAN miteinander verbunden sind. Je schlechter das Signal, umso langsamer werden die Daten untereinander ausgetauscht oder es kommt im schlimmsten Fall zur Unterbrechung der Datenverarbeitung.

Wer vor dem Kauf einer mobilen Erweiterung selber prĂŒfen möchte, ob sein WLAN-Netzwerk im gesamten Gastraum ausreichend stark genug ist, kann das zum Beispiel auch mit seinem Smartphone machen. FĂŒr Android und iOS gibt es dafĂŒr einige kostenfreie Programme, die WLAN-Netzwerke mit ihrer SignalstĂ€rke anzeigen können.

Nur nicht die Katze im Sack kaufen!

Wir möchten, dass Sie ausgiebig und ohne EinschrĂ€nkungen Bistro-Cash auf Herz und Nieren prĂŒfen können, bevor Sie Geld investieren. Deshalb bieten wir Ihnen eine kostenfreie 33-Tage-Testversion von unserer Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash an. Mit dieser Testversion können Sie Bistro-Cash ausgiebig in Ihrem realen Umfeld ausprobieren. Und sollten Sie sich nach der Testphase fĂŒr den Kauf einer Lizenz unserer Kassensoftware entscheiden, dann wird uns das sehr freuen. NatĂŒrlich ist in einem solchen Fall eine komplette oder auch nur teilweise DatenĂŒbernahme aus Ihrer Testinstallation problemlos möglich. Wenn Sie ĂŒber einen passenden PDA oder ein entsprechendes Smartphone mit Windows Mobile 6.x verfĂŒgen, stellen wir Ihnen auf Anfrage auch sehr gerne eine Testversion von BC-Mobile zur VerfĂŒgung.

33-Tage-Testversion als ISO-Download zum erstellen einer CD

Das voreingestellte Passwort in Bistro-Cash lautet: bistro

33-Tage-Testversion als fertige Installations-CD kostenlos bestellen

Wenn Sie Fragen zu unserer Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash oder der mobilen Erweiterung BC-Mobile haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail zu oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.